Sportmedizinische Leistungsdiagnostik

Qualität

Preisliste

Kostenerstattung

Warum sportmedizinische Leistungsdiagnostik?

Während bis vor wenigen Jahren Verfahren sportmedizinischer Leistungsdiagnostik vor allem Profisportlern vorbehalten waren, stehen heutzutage alle Möglichkeiten sportmedizinischer Diagnostik Sportlern jeden Lebensalters und Leistungsstandes zur Verfügung. Viele Krankenkassen habe sportmedizinische Untersuchungen mittlerweile in Ihr Satzungsleistungen aufgenommen und beteiligen sich regelmäßig anteilig an den Kosten.

Eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik liefert Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Ihre Fitness, Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Training!
 

  • Wie fit bin ich?
  • Wie gesund und leistungsfähig bin ich?
  • Welche Trainingsziele sind für mich erreichbar?
  • Wie oft, wie lange und wie intensiv soll ich trainieren?
  • Wie kann ich meine Gesundheit und Leistungsfähigkeit durch körperliches Training optimal fördern?
  • Gehe ich ein gesundheitliches Risiko ein, wenn ich mich sportlich betätige?
  • Wie kann ich durch mein Training optimal Gewicht reduzieren?
  • Durch welche Ernährungsstrategien kann ich die Wirksamkeit meines Trainings steigern?
  • Wie bereite ich mich am besten auf meinen ersten Marathon oder Triathlon vor?

Leistungsdiagnostik im Zentrum für Sportmedizin – gesund sportliche Ziele erreichen

Erleben Sie die intelligent aufeinander abgestimmte Verzahnung von sportmedizinischer, trainingswissenschaftlicher und gesundheitspräventiver Expertise.
Schöpfen Sie sportmedizinisches Wissen über die therapeutischen Möglichkeiten hinweg aus und nutzen Sie unser Know-how für die aktive Gestaltung Ihres Trainings, Ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit und Ihrer Gesundheit.
Wir möchten Sie und Ihr Training kennen lernen. Wir sind neugierig auf Ihre sportlichen und gesundheitlichen Ziele.

Moderne Leistungsdiagnostik bedeutet für uns, die Kompetenzen unseres Teams ganzheitlich und individuell für Sie einzusetzen und zu vernetzen. Das ZfS-Team möchte Ihr Trainingsbegleiter auf Augenhöhe sein und ist offen, individuelle Wege mit Ihnen zu gehen.

Lernen Sie, Ihren Körper besser zu verstehen, Trainingsreize gezielter zu setzen und Regenerationsphasen effektiver zu gestalten. Werden Sie Ihr eigener Coach! Wir möchten Sie befähigen in jeder Lebensphase mit individuellen Strategien Ihre persönlichen Potentiale für sportliche Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensqualität auszuschöpfen.

DoctorsGym® im ZfS führt sportmedizinische Leistungsdiagnostik nach den Standards der deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Praevention (www.dgsp.de) durch und wird von der DGSP als sportärztliche Untersuchungsstelle empfohlen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin empfiehlt jedem Sportler vor Aufnahme einer regelmäßigen sportlichen Aktivität eine sportmedizinische Untersuchung nach festgelegten Standards.

Welche Informationen bringt eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik?

Eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik erlaubt neben der Beurteilung Ihres aktuellen Leistungsniveaus und Ihrer möglichen Leistungsentwicklung die Festlegung von Schwellen und Trainingsbereichen, die die Grundlage für eine zielbezogene Trainingsplanung darstellen.
Dies ist die entscheidende Grundlage dafür, dass Sie Ihre Trainingsziele ohne Rückschläge und gesundheitliche Schäden erreichen.

Darüber hinaus erlaubt die Untersuchung die Beurteilung Ihrer Herz- und Lungenfunktion sowie Ihres muskulären Energiestoffwechsels und ermöglicht eine Früherkennung gesundheitlicher Risikofaktoren.

Fitness, Gesundheit oder beides – was ist IHR Trainingsziel?

Das häufigste Trainingsziel im Rahmen des Breiten- und Leistungssports stellt die Verbesserung der aeroben (z.B. Marathon- oder Triathlonvorbereitung) und anaeroben (Sprintfähigkeit, Ball- und Spielsportarten) Ausdauerleistungsfähigkeit und Fitness bei Sportlern jeden Lebensalters dar.

In der Gesundheitsprävention spielt die Planung von individuellen Trainingskonzepten zur Verbesserung gesundheitlicher Risikofaktoren eine herausragende Rolle:
Nachhaltige Gewichtsreduktion, positive Beeinflussung von Bluthochdruck und Zuckerkrankheit sowie von Fettstoffwechselstörungen sind häufige Fragestellungen in unserem Praxisalltag. Eine zentrale Rolle kommt regelmäßigem körperlichen Trainings in der Vorbeugung von Krebserkrankungen, Herzinfarkten und Schlaganfällen zu. Eine zunehmende Relevanz gewinnt körperliches Training bei Diagnose einer Krebserkrankung (onkologische Prähabilitation) oder einer Herzerkrankung. Auch bei der Vorbeugung und Behandlung psychischer Erkrankungen (z.B. der Depression) gewinnt körperliches Training zunehmend an Bedeutung.

 

Im ZfS-Lauf- und Radlabor stehen Ihnen alle etablierten Verfahren der Ausdauerleistungsdiagnostik zur Verfügung

Ob Krebs- oder Herzpatienten, Sporteinsteiger oder Leistungssportler – unser Knowhow und unsere Ausstattung erlauben, individuell auf die Fragen und Bedürfnisse des einzelnen Sportlers oder Patienten einzugehen und ihren individuellen Fragen rund um Ihr Training gerecht zu werden.
Je nachdem ob Sie einen Test auf dem Fahrrad oder dem Laufband wünschen, bietet Ihnen das Zentrum für Sportmedizin eine Testdurchführung in unserem Radlabor oder Lauflabor an. [Informationen zur technischen Ausstattung aller Ergometrielabore im Zentrum für Sportmedizin finden Sie HIER]
Folgende Untersuchungen werden im Rahmen der Sportmedizinische Diagnostik standardisiert angeboten:

  • Sportliche und gesundheitliche Anamnese: Erhebung Ihrer sportlichen und gesundheitlichen Vorgeschichte gemäß Standard der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Praevention DGSP
  • Anthropometrie: Messung von Größe, Gewicht, Bauchumfang, Blutdruck
    Bestimmung Ihrer Körperzusammensetzung mittels 4-Punkt Bioimpedanzanalyse zur (Fettgehalt, Muskelmasse, Anteil stoffwechselaktiver Zellen, Wassergehalt, etc.)
  • Lungenfunktionstest: Spirografie in Ruhe und unter körperlicher Anstrengung (u.a. bei Fragestellung eines Belastungsasthmas)
  • Spiroergometrie: Untersuchung von Herz-, Lungenfunktion und Ausdauerleistungsfähigkeit mittels Atemgasanalyse auf Laufband oder Fahrradergometer mit Belastungs-EKG, Blutdruckmessung und ggf. Stressechokkardiografie zur Bestimmung von
    – maximaler Fettverbrennung
    – ventilatorischer Schwellen
    – der maximalen Sauerstoffaufnahme V`O²max
    – der maximalen Herzfrequenz HFmax
    – Ermittlung von Trainingszonen
  • Laktatanalyse: Milchsäurebestimmung aus dem arterialisierten Kapillarblut zur Bestimmung laktatbasierter Schwellen und Ermittlung von Trainingszonen
  • Periodisierte Trainingsplanung in Meso- und Makrozyklen (1-3 Monate, Jahresperiodisierung, Zielplanung)
  • Empfehlungen zur Trainingssteuerung mittels Pulsuhr, Watt- oder Geschwindigkeitsmesssystemen, webbasierten Systemen.
  • Messung Ihres Kalorienverbrauches in Ruhe und bei verschiedenen Aktivitäten, Bestimmung Ihres maximalen Fettverbrennungspulses mittels indirekter Kalorimetrie
  • Auf Wunsch: umfangreiche Blutwertanalyse wie großes Blutbild, Blutfettwerte, Schilddrüsenwerte, Hormonstatus, etc.
  • Ruhe- und Belastungs-EKG, Blutdruckprofil unter Belastung gemäß Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin
  • Herzfrequenzvarianzanalyse: Messung Ihres aktuellen Stresszustandes
  • Ultraschalluntersuchungen: z.B. Früharteriosklerosediagnostik Ihrer Hals- und Leistenschlagader, Schilddrüse, Bauchorgane
  • Ultraschalluntersuchungen Ihres Herzens (Echokardiografie) gemäß Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin
  • Sportorthopädischer Check-up inkl. Laufschuhberatung, Trittspurmessung, Laufbandanalyse, etc.
  • Sportmedizinische Ernährungsberatung z.B. ketogene Ernährung, „Carbohydrate Loading“, ergogene Supplemente, Trink- und Ernährungsempfehlungen

Die Kombination aus Spiroergometrie und Laktatbestimmung gilt als „Goldstandard“ in der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik. Unter meist stufenförmig ansteigender Belastung werden mit jedem Atemzug die Sauerstoffaufnahme, die Kohlendioxidabgabe, die Herzfrequenz, die Atemzugtiefe und Atemfrequenz und die erbrachte Leistung gemessen; gleichzeitig wird zum Ende jeder Laststufe der Laktatwert bestimmt.

Aus der Auswertung aller Ihrer Atemzüge im Testverlauf entsteht ein exakter Fingerabdruck Ihrer aktuellen Fitness und Gesundheit, der sich in folgenden Markern abbildet:

  • Fettpuls: Herzfrequenz und Watt- bzw. km/h-Zone, in der Ihre Muskulatur ein Maximum an Körperfett verbrennt
  • Ventilatorische Schwellen VT1 („vAT“, aerobe Schwelle) und VT2 („RCP”, anaerobe Schwelle). Diese Schwellen markieren die Laktatzunahme im Muskel (VT1) mi nachfolgender Pufferung im Blut sowie die Laktatzunhame im Blut (VT2) nach Erschöpfung der bluteigenen Puffersysteme. Seine VT1 und VT2 sollte jeder Ausdauersportler für sich kennen, denn sie sind die Grundlage für jeden Trainingserfolg im Ausdauertraining. [Diese Schwellen grenzen u.a. jene Trainingsintensitäten ein, die im Training möglichst gemieden werden sollten da es bei höheren Trainingsumfängen in der Zone zwischen VT1 und VT 2 langfristig zu keinem wesentlichen Trainingsfortschritt kommt].
  • „Oxygen Delay“: die Trasnportzeit, die ein Sauerstoffmolekül aus der Umgebungsluft bis in Ihre Muskulatur benötigt. Mit gleicher Zeitverzögerung zwischen Muskel und Atemmaske bilden sich VT1 und VT2 im Test ab. [Die Kenntnis dieses Zeitfensters ist eine wichtige Grundlage für eine genaue Schwellenbestimmung].
  • VO²max: die maximale Sauerstoffaufnahme
  • HFmax: die maximale Herzfrequenz
  • Die maximale Leistungsfähigkeit in km/h auf dem Laufband oder Watt auf dem Radergometer gemessen
  • Individuelle Ausdauertrainingszonen basierend auf Fettpuls, ventilatorischen Schwellen sowie der maximalen Sauerstoffaufnahme und maximalen Herzfrequenz. Wir berechnen dabei Ihre Trainingszonen als Herzfrequenzbereiche und Leistungszonen in km/h oder Watt.
  • Herzgesundheit: Sauerstoffaufnahmekurve („work rate“), Sauerstoffpuls, Blutdruckentwicklung und EKG-Verlauf unter Belastung erlauben einen kritischen Blick auf Frühstadien von Herzerkrankungen
  • Lungengesundheit: Atemmuster (Obstruktion, Restriktion, etc.), Atemminutenvolumen, Atemzugvolumen, Hyper- oder Hypoventilation und endtidale Gasdrucke erlauben eine Einschrätzung Ihrer Lungenfunktion unter Belastung (z.B. Anstrengungsasthma, Folgen von Nikotingenuss, etc.)

Die sportmedizinische Auswertung Ihrer Belastungsuntersuchung ergibt – insbesondere bei gleichzeitiger Registrierung von EKG und Blutdruck – wichtige Hinweise für die Früherkennung von trainingsrelevanten Erkrankungen von Herz, Lunge und Energiestoffwechsel.
Im ZfS gibt es keine langen Wege und Sie erhalten alle Befund aus einer Hand: sportmedizinische Untersuchungen werden grundsätzlich von einem Trainingswissenschaftler und einem Sportmediziner gemeinsam durchgeführt und ausgewertet.

Die Laktatbestimmung unter stufenförmig ansteigender Belastung wird in der Regel mit der Spiroergometrie kombiniert durchgeführt. Sie kann auf Wunsch auch als eigenständiges Testverfahren durchgeführt werden.
Die Bestimmung des Laktats aus dem Ohrläppchen unter einem Testprotokoll mit drei- oder fünfminütiger Stufendauer ermöglicht die Ermittlung laktatbasierter Schwellen, aus denen analog zur Spiroergometrie Ihre Trainingszonen ermittelt werden.
Weltweit werden mittlerweile über 60 verschiedene Laktatschwellenmodelle praktiziert – über 30 davon stammen aus Deutschland. Wir berechnen Ihnen auf Wunsch jedes dieser Schwellenmodelle aus Ihren Befunden. Routinemässig führen  wir die Schwellenkonzepte nach Mader, Dickhuth (IAS/IANS) und Stegmann durch. Außerdem enthält Ihre Auswertung Angaben zu Ihrer Ausdauerleistung (km/h oder Watt) und Herzfrequenz bei definierten Laktatwerten von  2, 3, 4 und 6 mmol/l.

Im ZfS gibt es keine langen Wege – sie erhalten alle Untersuchungen aus einer Hand!

Je nach individueller Fragestellung und auffälligen Befunden können Spiroergometrie und Laktatdiagnostik geplant oder spontan mit weiteren Untersuchungsverfahren kombiniert werden.

  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • Blutdruckprofil unter Belastung
  • Blutanalyse aller relevanten Parameter (Blutbild, Blutfettwerte, Schilddrüse, etc.)
  • Herzfrequenzvarianzanalyse
  • Ultraschalluntersuchungen (Früharteriosklerosediagnostik Ihrer Hals- und Leistenschlagader, Schilddrüse, Bauchorgane, etc.)
  • Ultraschalluntersuchungen Ihres Herzens (Echokardiografie)
  • Sportorthopädischer Check-up
  • Sportmedizinische Ernährungsberatung

Die Kombination von Spiroergometrie und Laktatmessung gilt international als „Goldstandard” in der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik und stellt im ZfS das Standardverfahren dar.
Nach Ihrem Test stehen Ihnen Duschen und Umkleide bereit. Die Auswertung Ihrer Daten dauert etwa 60 Minuten.
Daher findet die ausführliche Besprechung Ihres Tests und Ihres Trainings in der Regel an einem gesonderten Termin statt.
Für Sportler mit weiterer Anreise erfolgt die Besprechung der Befunde am Untersuchungstage. Aufgrund der Bearbeitungszeit ist eine Wartezeit von 30-60Minuten zwischen Testende und Befundbesprechung einzuplanen.

Spiroergometrie
Eine Spiroergometrie untersucht unter stufen- oder rampenförmig ansteigender Belastung auf dem Fahrrad oder dem Laufband Ihre Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxidabgabe sowie Ihr Atemzugvolumen und Ihre Atemfrequenz. Während der Untersuchung werden Ihre Herzfrequenz und auf Wunsch ein Belastungs-EKG aufgezeichnet. Aus den ermittelten Werten können ventilatorische Schwellen für die Zuweisung von Trainingszonen berechnet werden. Darüber hinaus gibt die Untersuchung Aufschluss über Ihre Herz- und Lungenfunktion sowie Ihren muskulären Energiestoffwechsel und Ihre Fettverbrennung bei verschiedenen Belastungsintensitäten. Sie erhalten eine ausführliche schriftliche Auswertung in einer attraktiven Befundmappe. Alle Befunde, Schwellen und Trainingszonen werden ausführlich mit Ihnen besprochen.

Preis: 199,- €


Laktatdiagnostik

Im Rahmen der Laktatdiagnostik wird der Anstieg Ihres Laktatspiegels und Ihrer Herzfrequenz (auf Wunsch mit BelastungsEKG) auf eine stufenförmig ansteigende Belastung auf dem Laufband oder dem Fahrradergometer gemessen. Auf Wunsch können über 60 verschiedene Laktatschwellenmodelle aus den ermittelten Werten berechnet werden. Anhand der ermittelten Laktatschwellen ermitteln wir Ihre persönlichen Trainingbereiche zur Gestaltung Ihres Ausdauertrainings. Sie erhalten eine ausführliche schriftliche Auswertung in einer attraktiven Befundmappe. Alle Befunde, Schwellen und Trainingszonen werden ausführlich mit Ihnen besprochen.

Preis: 149,- €


Spiroergometrie-Stufentest inklusive Laktat-Stufentest
(Goldstandard)
Kombination von Spiroergometrie und Laktatdiagnostik bei einer stufenförmig ansteigenden Belastung auf dem Laufband oder dem Fahrradergometer. Diese Kombination von Belastungsuntersuchungen ist der Standard der Leistungsdiagnostik im Profisport und ermöglicht eine effektive trainingswissenschaftliche Gestaltung Ihres Trainings. Zusätzlich ist in dieser Untersuchung die Bestimmung Ihrer Körperzusammensetzung enthalten. Sie erhalten eine ausführliche schriftliche Auswertung in einer attraktiven Befundmappe. Alle Befunde, Schwellen und Trainingszonen werden ausführlich mit Ihnen besprochen.

Preis: 249.-

Bestimmung der Körperzusammensetzung
Wir bestimmen Ihre Köperzusammensetzung mit einem medizinischen Gerät der High-End Klasse der Firma Data-Input (4-Punkt-Bioimpedanzanalyse). Hiermit ist eine exakte Messung Ihres Körperfettanteils und Ihrer Muskelmasse möglich. Sie erhalten einen ausführlichen schriftlichen Bericht Ihrer Werte.

Preis: 49 €


Ruheumsatzbestimmung

Diese Untersuchung ermittelt den Energieverbrauch Ihres Körpers unter Ruhebedingungen. Basierend auf diesem Wert kann bestimmt werden wie viel Kilokalorien Sie pro Tag zu sich nehmen dürfen, um optimal Ihr Gewicht zu reduzieren.

Preis: 69 €


Ruheumsatz + Körperzusammensetzung

Die Kombination der beiden Untersuchungsverfahren ist die ideale Möglichkeit um systematisch eine Gewichtsreduktion zu planen und den Verlauf einer derartigen Maßnahme zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Auf Wunsch gegen Aufpreis mit Bestimmung von Blutfetten (HDL- und LDL-Cholesterin, Triglyceride), Nüchterninsulin, HOMA-Index, etc..

Preis: 99 €


Trainingsplanung

Wir bieten Ihnen eine individuelle wissenschaftlich fundierte Gestaltung Ihres Trainings für eine effektive Verbesserung Ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Sie erhalten eine detaillierte schriftliche Auflistung, die Ihnen ein optimales Training ermöglicht. Auf Wunsch ist eine Jahresperiodisierung in Mikro-, Meso- und Makrozyklen möglich.

Preis: ab 99 € (beinhaltet einen Trainingsplan für 12 Wochen)


Sonderkonditionen für Vereine und Teams ab 10 Testpersonen auf Nachfrage.

 

Wir sind für Sie da:

Montags, mittwochs und freitags    08:00h – 18:00h
Dienstags und donnerstags              10:00h – 22:00h

Weitere Informationen unter Telefon 0251 / 131362-0 oder info at ZfS-Muenster.de

DoctorsGym® im ZfS-Zentrum für Sportmedizin bietet Leistungsdiagnostik für Einzelpersonen, Vereine und für Firmenkunden (z.B. im Rahmen von Programmen für Führungskräfte) an. Die Dienstleistungen sind auch als Teilpakete individuell nach Wunsch buchbar und werden in den Räumen von DoctorsGym® in Münster durchgeführt. Auf Wunsch können Dienstleistungen für Firmenkunden auch „inhouse” erbracht werden. Zur Kostenübernahme existieren Kooperationen mit verschiedenen Krankenversicherungen, nähere Informationen hierzu auf Anfrage. In Einzelfällen können einzelne Dienstleistungen bei begründeter medizinischer Indikation von privaten Krankenversicherern erstattet werden.

Offizieller sportmedizinischer / sportphysiotherapeutischer Partner von:

OFFIZIELLER PARTNER
OSP WESTFALEN

Offizieller sportmedizinischer / sportphysiotherapeutischer Partner von:

Zentrum für Sportmedizin

Windthorststrasse 35
48143 Münster
Tel.: +49 (0) 251 / 131362 – 0

Ihr Weg zu uns

Zentrum für Sportmedizin

Windthorststrasse 35
48143 Münster
Tel.: +49 (0) 251 / 131362 – 0

Ihr Weg zu uns

ZfS - Zentrum
für Sportmedizin

Öffnungszeiten

Kontakt

OFFIZIELLER PARTNER
OSP WESTFALEN

Windhorststraße 35
48143 Münster

Sportomedicum Campus
im Sportzentrum des HSP
Horstmarer Landweg 86 b
48149 Münster

Montag, Dienstag + Donnerstag
8:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Mittwoch + Freitag
8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

Fon +49 (0) 251 - 131362- 0
Fax +49 (0) 251 - 131362- 22
E-Mail: info (at) zfs-muenster.de

© ZfS Ι Zentrum für Sportmedizin GmbH, 2021

Zentrum für Sportmedizin

Windhorststraße 35
48143 Münster

Sportomedicum Campus
im Sportzentrum des HSP
Horstmarer Landweg 86 b
48149 Münster

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Dienstag + Donnerstag
8:00 Uhr bis 22.00 Uhr

Mittwoch + Freitag
8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

KONTAKT

Fon +49 (0) 251 - 131362- 0
Fax +49 (0) 251 - 131362- 22
E-Mail: info (at) zfs-muenster.de

© Zentrum für Sportmedizin GmbH, 2021